Blogparade: Es rappelt im Karton - Bild: Testlokal (Mel)

Es rappelt im Karton

Was ist ein Blog ohne Inhalte? Langweilig! Also habe ich mich auf den Hosenboden gesetzt und darüber nachgedacht, womit ich mein Blog zum Funkeln bringen kann. Hm … Gar nicht so einfach. Weder wollte ich die Fotos von S. Ks. Geburtstag online stellen noch hatte ich Lust, mitten in der Nacht den neuen apfelgrünen Nagellack von P2 auszuprobieren. Ich grübelte und grübelte. Immer wieder kreisten meine Gedanken um die Themen, die gerade in der Luft liegen: Nikolaus, Weihnachten und Sylvester. Nicht besonders originell, darüber schreiben andere bereits zuhauf. Es sollte schon ein bissl persönlicher sein. Ratlos klickte ich ein paar gern von mir besuchte Blogs an und stolperte plötzlich über das Wort Blogparade. Prima Idee! Nun brauchte ich nur noch ein passendes Thema. Das war schnell gefunden: Mel vom Testlokal lädt zur Blogparade »Es rappelt im Karton«, kurz: »EriK«. Bei dieser Aktion soll sich jeder teilnehmende Blogger zwölf Ziele überlegen, die er im kommenden Jahr verwirklichen möchte. Ab Januar 2014 gilt es dann, monatlich über die jeweiligen Erfolge – oder Misserfolge – zu berichten. Die klassischen guten Vorsätze in moderner Form. Da man im Leben gemeinsam meist viel mehr erreicht als allein, werde ich mich mit Freuden an dieser schönen Blog-Veranstaltung beteiligen.

 

Hier sind meine zwölf Ziele für 2014:

Ziel Nummer 1: Blog-Fütterung

Weniger ist oft mehr, daher verfolge ich mein Ziel in kleinen Schritten. Ein Blog-Beitrag pro Woche ist ein »Muss«. Die eine oder andere Blogparade ein »Kann«. Und wenn meine Schreibfinger jucken, darf es auch gern ein bisschen mehr sein …

 

Ziel Nummer 2: Ta­bu­la ra­sa im Keller

Oje, mein armer Keller schreit geradezu nach Aufmerksamkeit! Höchste Zeit, die Ohren nicht länger zu verschließen und das finstere Gelass von seinem Elend zu befreien.

 

Ziel Nummer 3: Ta­bu­la ra­sa im Arbeitszimmer

Auch mein Arbeitszimmer bettelt um Aufmerksamkeit. In den letzten Jahren habe ich einige schöne Stücke gesammelt, andere wollen noch aufgearbeitet werden. Und eine ganze Menge Krims und Krams gehört schon längst in den Keller. Dazu muss ich diesen aber erst ausmisten …

 

Ziel Nummer 4: Teilnahme an zwölf Fotowettbewerben

Im Jahr 2014 möchte ich endlich wieder regelmäßig an Fotowettbewerben teilnehmen. Einer pro Monat ist realistisch. Und in einem gemütlich eingerichteten Arbeitszimmer geht die Bildbearbeitung schließlich auch gleich viel schneller von der Hand!

 

Ziel Nummer 5: Teilnahme an zwölf Koch- und/oder Backwettbewerben

Die Küche ist eines meiner »Lieblingsschlachtfelder«. Der Ort, an dem ich neue Rezepte entwickle und ausprobiere. Es macht mir Spaß, andere Menschen zu verwöhnen. Immer wieder werde ich gefragt, warum ich mit meinen Kreationen nicht an Wettbewerben teilnehme. Ja, warum eigentlich nicht?

 

Ziel Nummer 6: Filzen

Schon lange träume ich davon, das Filzen zu erlernen. Vielleicht habe ich ja Glück und der Weihnachtsmann bringt mir an Heiligabend die hierfür benötigten Utensilien, damit ich diesen Traum endlich realisieren kann? Abgeschickt habe ich meinen Wunschzettel jedenfalls schon …

 

Ziel Nummer 7: Sport

Ich möchte meinen Rücken stärken und wieder ein wenig mehr für meine Fitness tun.

 

Ziel Nummer 8: Ayurveda

Die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda reizt mich schon seit Jahren; sie gibt mir das Gefühl, wie für mich gemacht zu sein. Seit Kurzem habe ich eine wunderbare Heilpraktikerin, die mir helfen wird, meine Lebensenergien (Doshas) ins Gleichgewicht zu bringen. Dadurch erhoffe ich mir ein gesteigertes Lebensgefühl, mehr Vitalität und nicht zuletzt auch mehr Gelassenheit gegenüber all den Unsäglichkeiten des modernen Alltags.

 

Ziel Nummer 9: Angelschein

Den Vorbereitungskurs für die staatliche Fischerprüfung habe ich bereits absolviert, nun muss ich »nur« noch fleißig lernen, mich zur Prüfung anmelden – und diese bestehen. Leicht gesagt, schwer getan! In den letzten Monaten gab es immer wieder Ablenkungen, die meine Zeit gefressen haben. Was mich gleich zum nächsten Ziel bringt:

 

Ziel Nummer 10: Vampirjagd

Nein, nein, keine Angst! Ich habe nicht vor, nachts durch die Straßen zu streifen und Jagd auf die mythischen Blutsauger aus Literatur und Film zu machen. Ich denke vielmehr an gewisse »Energievampire« in meinem Umfeld, die mich in diesem Jahr viel Zeit, Kraft und Nerven gekostet haben. Schluss damit! Wer ständig nur rücksichtslos fordert und niemals gibt, hat zukünftig keinen Platz mehr in meinem Leben.

 

Ziel Nummer 11: Zeit für Freunde und Familie

Sind die im zehnten Ziel genannten Vampire erst einmal aus meinem Leben verschwunden, habe ich automatisch mehr Zeit für meine Lieben. Seitdem ich vor ein paar Wochen die ersten Pflöcke geschnitzt habe, kann ich den Menschen, die mir wirklich wichtig sind, endlich wieder mehr Zeit widmen.

 

Ziel Nummer 12: Zeit für mich und meine Interessen

Ich möchte 2014 fortsetzen, womit ich im letzten Quartal 2013 begonnen habe: wieder verstärkt meine Interessen pflegen. Das macht Spaß, tut mir gut und vereint alle oben bereits aufgeführten Ziele. In diesem Sinne: Es rappelt im Karton!

Advertisements

5 Kommentare zu „Es rappelt im Karton

  1. Juhu, ich hab die Kommentarfunktion gefunden, die war ganz schön gut versteckt.;-) Zusammen schaffen wir sicher ein paar Ziele. 🙂 Viel Spaß und Erfolg! 🙂

    LG Me

    1. Liebe Mel, vielen Dank für deinen Besuch und diese wunderbare Blogparade, die mich sehr inspiriert! Am nächsten Adventswochenende werde ich eine Runde durch alle teilnehmenden Blogs drehen; einige habe ich schon besucht und bin begeistert von den vielen interessanten Ideen.

  2. Oh ja, gut getarnt. *lach* Hallo! *huch* Hier schneit es. *freu* Oh, wie schön! Deine Ziele sind sehr ansprechend!! Vor allem die Koch- und Backwettbewerbe interessieren mich und das Filzen. Ich freue mich schon darauf, deine Beiträge und die der anderen Teilnehmer lesen zu können.

    Liebe Grüße aus dem Zickenstall

    Kristina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s